Block_Discover_Navigation
blockHeaderEditIcon
Block_Blog_Intro
blockHeaderEditIcon

Discover English Blog

Dieser Blog ist ein Zusatzservice für meine Kunden und alle die sich für die englische Sprache interessieren. Hier finden Sie Artikel zu verschiedenen Themen rund ums Englisch lernen: Lerntipps, News, Dinge die meinen Unterricht bereichern, auch mal etwas persönliches, English vocabulary, grammar, etc.

Je nach Thema schreibe ich entweder auf Deutsch oder Englisch.

Für den Blog habe ich mich entschieden die Du-Form zu verwenden. Die Du-Form auf einem Blog finden viele Leser persönlicher, weil man sich mit dem Text direkter identifizieren kann. (Im Unterricht verwende ich grundsätzlich die Sie-Form, bzw. wir reden sowieso Englisch ;-) )

This blog is aimed primarily at learners of English of all backgrounds and abilities.

So grab a cup of tea / coffee and start browsing through the articles :-) I hope that you'll find something useful here!

Happy fifth Gotcha Day KimbaHappy fifth Gotcha Day, Kimba! 💗

Es gibt Erlebnisse, die prägen einen ganz besonders. Als Kimba (eine Podencomix Hündin) vom Tierheim Ludwigsburg heute vor genau fünf Jahren bei uns einzog wusste ich, dass wir gegenseitig viel voneinander lernen würden.


Von Anfang an war klar, dass Kimba viele Baustellen hat; von extremer Unsicherheit im Umgang mit fremden Menschen und Hunden, einer sehr niedrigen Reizschwelle bis zu einem stark ausgeprägten Jagd- und Arbeitstrieb war alles dabei. Kurz gesagt, sie war eine echte Herausforderung, die mein bisheriges Wissen aus 17 Jahre Hundehaltung komplett über den Haufen warf.
Ich merkte schnell: um das Vertrauen dieses Hundes zu gewinnen, musste ich erst einmal stark an mir selbst arbeiten.

Aber sind es nicht genau solche Erlebnisse, solche Herausforderungen die uns weiterbringen? Durch sie habe ich angefangen, viele Dinge zu hinterfragen, aber auch aus einer anderen Perspektive zu sehen. Ich lernte, dass Perfektionismus lähmt und nicht immer zum Ziel führt, das nicht alles immer gleich klappen kann. Auch Fehler machen gehört zum Prozess, solange man danach nicht aufgibt, sondern es mit einer kleinen Änderung wieder neu probiert.

Ich sehe da durchaus Parallelen zum Englischunterricht. Ich glaube jede(r) von uns hat sich schonmal dabei ertappt, dass wir viel zu viel Wert auf die Meinung anderer legen, als uns selbst zu vertrauen.
Gerade beim Sprachen lernen finde ich "einfach mal machen" ganz wichtig! Den Perfektionismus loslassen, keine Angst vor Fehlern haben. Denn die perfekte Sprache gibt es nicht, nicht mal in unserer Muttersprache.
Also, einmal tief durchatmen und dann einfach mal machen mit dem Vokabular, der Grammatik die man im Moment zur Verfügung hat. Und darauf dann schrittweise aufbauen und besser werden! 💪😎
Einzelunterricht eignet sich dafür super, weil der einzelne Lernende mit seinen oder ihren Zielen im Mittelpunkt steht.

Auch wenn die meisten KundInnen mit Kimba keinen direkten Kontakt haben, bereichert sie hinter den Kulissen meinen Unterricht durchaus.

PS: Das Foto ist vor knapp 2 Wochen entstanden und verdeutlicht sehr schön, was wir über die Jahre mit schrittweisem Arbeiten an Kimbas Impulskontrolle schon alles erreicht haben. Für die "Tatortchallenge" sollte man seinen Hund mit Hundeleckerlis einrahmen, so ähnlich wie bei einem Tatortbild.
Das Foto ist von unserem ersten Versuch! Tschakka 😃😎

Du möchtest keinen Blogartikel mehr verpassen und auch sonst immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere meinen Newsletter!

comments powered by Disqus
Block_footer1
blockHeaderEditIcon

Meine Social Media Accounts:


Meine Social Media AccountsInstagram

Pinterest

Facebook

  

  

  

Block_footer3
blockHeaderEditIcon

Weitere Informationen:

Impressum

Datenschutzerklärung

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*